By URL
By Username
By MRSS
Enter a URL of an MRSS feed
 
or

Hier stimmt die Chemie, wie man einen Chemierakete bastelt Hier stelle ich Ihnen ein Erlebnis für Gross und Klein vor, um unsere Chemierakete zu basteln, brauchen wir : zwei identisch grosse Plastikflaschen, vier Essstäbchen, Klopapier, Bindfaden, einen Weinkorken, einen Cutter und Tesafilm, Weissweinessig, Natronpulver. Schneiden sie von einer Flasche ein Drittel weg für die Raketenspitze. Diese Spitze setzen wir auf den Flaschenboden der anderen Flasche, zur Verstärkung kleben wir die Essstäbchen mit dem Tesafilm in gleichmässigem Abstand über die Narbe zwischen den beiden Flaschenteilen. Dann rollen wir noch einmal ordentlich Tesafilm über das Ganze. Unsere Rakete ist fertig. Nun nehmen wir vier Toilettenpapierblätter, die wir übereinander falten und ziehen ein längliches Häufchen vom Sodapulver in ihre Mitte ; wir lassen ca. Zwei Zentimeter an jeder Seite frei. Jetzt verschliessen wir es so gut es geht in einem Klopapierumschlag. Die Enden verknoten wir fest mit dem Bindfaden, von dem wir an einer Seite ungefähr fünf Zentimeter rausgucken lassen. Nun nehmen wir den Korkenzieher und vergewissern uns, dass er gross genug ist, den Flaschenhals zu stopfen. Sollte das nicht der Fall sein, verdicken wir ihn einfach mit etwas Klebeband. Jetzt sind wir soweit, ungefähr 15 cl Weissweinessig in die obere Flasche zu giessen. Nun stopfen wir den Natronumschlag in die Flasche, ohne dass er den Essig berührt. Damit das auch später nicht geschieht, nehmen wir den langen Bindfaden, lassen ihn aus der Flasche heraushängen und fixieren ihn mit dem Korken. Jetzt ist Ihre Rakete abflugbereit ! Finden Sie eine abgelegenere Stelle und eine feste Unterlage, drehen Sie Ihre Rakete und entfernen Sie sich um einige Meter. Überraschend, nicht ? Wie das funktioniert ? Das ist Carbongas, das durch eine chemische Reaktion entsteht, sobald sich das Natronpulver und der Weisweinessig verbinden, eine acidobasique Reaktion, die Druck auf den Korken ausübt. Weil der...